Genehmigung des Jahresabschlusses 2020 sowie der Ausschüttung von CHF 35.00 je Aktie
Der Jahresabschluss 2020 wurde von der Generalversammlung genehmigt. Weiter wurde die vom Verwaltungs rat beantragte Ausschüttung von CHF 35.00 pro berechtigte Namenaktie bestätigt. Die Dividendenauszahlung von netto CHF 22.75 (CHF 35.00 abzüglich 35 % Verrechnungssteuer) wird am 9. Juli 2021 erfolgen.

Genehmigung der Kapitalerhöhung von CHF 600 Mio.
Die Generalversammlung genehmigte die Erhöhung des Aktienkapitals von bisher CHF 1'625 Mio. auf neu CHF 2'225 Mio. Dieses zusätzliche Kapital wird durch die Aktionäre zu 20 % liberiert. Die Ausgabe der Aktien erfolgt zu pari. Der Pfandbriefbestand der Pfandbriefzentrale hat in den letzten Jahren weiter sehr stark zugenommen. Die gesetzlich vorgeschriebene Eigenmittelausstattung begrenzt das Volumen der Pfandbriefe. Dank der Kapital erhöhung kann die Pfandbriefzentrale ihre Emissionstätigkeit im Interesse der Kantonalbanken im bisherigen Rahmen fortsetzen.

Zurzeit beläuft sich der Pfandbriefumlauf der Pfandbriefzentrale auf CHF 68,404 Mrd. Im ersten Halbjahr 2021 hat die Pfandbriefzentrale neue Anleihen im Umfang von CHF 4,651 Mrd. emittiert. Dadurch ist der Bestand nach Rückzahlungen von CHF 1,938 Mrd. um CHF 2,713 Mrd. angestiegen. Die Rating-Agentur Moody’s  bewertet die Anleihen der Pfandbriefzentrale unverändert mit der Höchstnote Aaa.

Neuwahl von Daniel Fust zum Präsidenten des Verwaltungsrates
Die Aktionäre genehmigen einstimmig die Wahl von Daniel Fust, CEO der Graubündner Kantonalbank, zum neuen Präsidenten des Verwaltungsrates der Pfandbriefzentrale. Daniel Fust tritt damit die Nachfolge von Blaise Goetschin, CEO der Banque Cantonale de Genève, an. Der Verwaltungsrat der Pfandbriefzentrale spricht Blaise Goetschin seinen aufrichtigen Dank für seine langjährigen Dienste und Leistungen aus. Er hat in den letzten 20 Jahren, davon deren 15 Jahre als Verwaltungsratspräsident, die Entwicklung der Pfandbriefzentrale entscheidend und sehr positiv geprägt.

Daniel Fust, neuer Präsident des Verwaltungsrates der Pfandbriefzentrale: "Es ist mir eine Ehre, die Nachfolge von Blaise Goetschin als Präsident des Verwaltungsrates anzutreten, und ich möchte mich ausdrücklich bei den Aktionären für ihr Vertrauen in mich bedanken. Ich freue mich darauf, das weitaus beständigste Gemeinschaftswerk der Kantonalbanken erfolgreich weiterzuführen."

Wechsel im Verwaltungsrat
Infolge Pensionierung hat der langjährige Verwaltungsrat und Vizepräsident Edgar Jeitziner Ende 2020 seinen Rücktritt erklärt. Zu seinem neuen Vizepräsidenten ernannte der Verwaltungsrat Dieter Widmer, Direktionspräsident der Aargauischen Kantonalbank. Die Rücktritte der langjährigen Verwaltungsräte Dr. Peter Hilfiker, per 31. März 2021, und Pascal Niquille, per 25. Juni 2021, erfolgen ebenfalls aus Gründen der Pensionierung. Der Verwaltungsrat bedankt sich bei den zurückgetretenen Mitgliedern für ihre langjährigen und wertvollen Dienste für die Pfandbriefzentrale.

Neu in den Verwaltungsrat wurden Virginie Fauveau, Mitglied der Generaldirektion der Banque Cantonale de Genève, Pierre-Alain Leuenberger, CEO der Banque Cantonale Neuchâteloise, und Hanspeter Rhyner, CEO der Zuger Kantonalbank, gewählt. Die Aktionäre stimmten ferner für die Wiederwahl der Verwaltungsräte Ueli Manser, Dr. Thomas Paulsen, Alois Schärli, Rudolf Sigg und Dieter Widmer für eine weitere Amtsdauer bis zur Generalversammlung 2024.

Weitere Informationen
Pfandbriefzentrale der schweizerischen Kantonalbanken AG Büroadresse: Josefstrasse 222, 8005 Zürich
Postadresse: Postfach, 8010 Zürich
Michael Bloch, Direktor, Tel. 044 292 25 22
Michael Benn, Stellvertretender Direktor, Tel. 044 292 31 93 

pfandbriefzentrale.ch